Jetzt Heizölpreise vergleichen!




Heizöl und Umwelt

Heizöl sparen ohne dabei auf Komfort zu verzichten...

… das ist schneller und einfacher möglich als Sie vielleicht meinen. Auch ohne großartige Investitionen oder gar Einschränkungen im Heizverhalten hinnehmen zu müssen, können Sie mit ganz kleinen Veränderungen schon Heizöl einsparen.

  • Verhalten beim Heizen: Um beim Heizen zu sparen müssen Sie nicht frieren, denn richtiges Heizen und Lüften ist angesagt und sollte die Zentralheizung auch das warme Wasser aufbereiten, dann gilt es auch beim Wasser ein wenig zu sparen. Wenn Sie zudem die Raumtemperatur um nur 1 Grad senken, bringt Ihnen das eine Heizöleinsparung von rund 8 Prozent.
  • Heizungscheck und korrekte Wartung: er wird leider viel zu häufig vernachlässigt. Durch die regelmäßige Wartung aber können Fehler und Defekte schneller erkannt und behoben werden. Zudem kann eine alte Heizung auf Vordermann gebracht werden und so 5 bis 10 Prozent Heizöl eingespart werden.
  • Mit Solartechnik kombinieren: ein Viertel Ihres Verbrauchs an Heizöl kann durch ein Solarsystem für die Erwärmung des Trinkwassers und Heizungsunterstützung eingespart werden. Die Installation von einem derartigen Solarsystem ist einfach und wird teilweise durch öffentliche Förderprogramme gefördert. Es lohnt sich also darüber nachzudenken, vor allem weil Sie so einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz leisten können.
  • Gebäudedämmung: das A und O für einen geringeren Heizölverbrauch. Wenn es durch die Ritzen zieht und sich die Wände kalt anfühlen, geht Ihnen viel zu viele Wärme ungenutzt nach draußen ab. Eine nachträgliche Wärmedämmung ist einfach angebracht und hilft ungemein, Heizöl einzusparen.
  • Erneuerung der Heizung: zwar nicht die günstigste Variante um schlussendlich Heizöl zu sparen, aber in vielen Fällen führt kein Weg daran vorbei. Der alte Heizkessel muss entfernt und durch einen modernen Öl- und Gasbrennwertkessel ersetzt werden. So können in den meisten Fällen 40 Prozent der Heizkosten eingespart werden.

Noch ein Spartipp

Wenn Sie Heizöl einsparen wollen, dann sparen sie besser nicht beim Kauf. Sicherlich ist jeder darauf bedacht, nicht zu viel Geld für die nächste Heizöllieferung auszugeben, doch wenn Sie an dieser Stelle eher auf Qualität setzen und sich für ein Premium Heizöl oder ein schwefelarmes Heizöl entscheiden, ist der Verbraucher nachher automatisch geringer. Zudem können Sie bei der Verwendung von schwefelarmen Heizöl Steuervorteile nutzen. Die Mineralölsteuer auf Standradheizöl wurde zum 1. Januar 2009 auf 7,635 Euro je 100 Liter erhöht. Schwefelarmes Heizöl ist von dieser Regelung ausgenommen, sodass Sie hier steuerliche Vorteile genießen.

Und noch einer..

Durch den Preisvergleich der Heizölkosten können Sie von vornherein den ein oder anderen Euro sparen. Nutzen Sie daher unseren Vergleichsrechner, den wir Ihnen kostenlos und unverbindlich zur Verfügung stellen. So können Sie tagesaktuell erfahren, welcher Heizöllieferant in Ihrem Einzugsgebiet derzeit der günstigste ist. Vergleichen können Sie dabei auch die Preise für Premium Heizöl und schwefelarmen Heizöl.

Sie haben eine spezielle Frage?

Die häufigsten Fragen