Weitere Infos

Nachrichten:

Alle Infos auf einen Blick

Heizölkosten steigen – seien Sie doch ein Sparfuchs!

Unaufhaltsam steigen die Kosten für Energien, was auch für die Heizölkosten gilt. In den letzten Jahren sind auch die Heizölkosten immer weiter nach oben gestiegen und belasten so manche Haushaltskasse stark. Damit Sie eine entspannte Finanzlage erreichen und dennoch nicht frieren müssen, können Sie einfach unseren unverbindlichen und für Sie völlig kostenlosen Vergleichsrechner nutzen und damit herausfinden, welcher Lieferant in Ihrer Nähe derzeit die günstigsten Heizölpreise anbietet.

Wir weisen aber auch darauf hin, dass der heutige Preisvergleich für Heizöl nur eine Momentaufnahme ist, denn die Heizölkosten unterliegen täglichen Schwankungen. Der Heizölpreis hängt von den Entwicklungen an der Börse und dem Wechselkurs des Dollars ab. Die Nachfrage wie das Angebot wirken sich auf die Heizölkosten aus und auch die Kalkulation des Lieferanten. Sie sollten daher in regelmäßigen Abständen einen Preisvergleich durchführen und so ein Gefühl dafür entwickeln, wann der perfekte Zeitpunkt für eine Heizölbestellung gekommen ist.
Unser Preisvergleich hilft Ihnen dabei, ein echter Sparfuchs zu werden – nutzen Sie diese Chance am besten gleich jetzt!
Jetzt Heizölpreise vergleichen!




Heizölkosten bzw. Heizölpreise

Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld...
… dieser Klassiker liegt wohl jedem im Ohr, wenn er die Preise für Strom, Benzin und zahlreiche Lebensmittel sieht. In den letzten Jahren sind die Lebenshaltungskosten derart in die Höhe geschossen, dass selbst Familien mit zwei Vollverdienern den Gürtel kräftig enger schnallen müssen. Gleiches gilt auch für die Heizölkosten, denn auch sie klettern unaufhaltsam nach oben. Doch damit eine warme Wohnung für Sie nicht zu einem Luxusgut wird, möchten wir Ihnen unseren Heizölkostenvergleich näher bringen, durch den Sie tagesaktuell erfahren können, welcher Lieferant in Ihrem Einzugsgebiet gerade den günstigsten Preis für Heizöl anbietet. Der Vergleichsrechner für die Heizölkosten steht Ihnen jederzeit, kostenlos und unverbindlich zur Verfügung.

Preise der Anbieter vergleichen anstatt zu frieren

Preise der Anbieter vergleichenSeien wir doch mal ehrlich: es gibt nichts schlimmeres als zu frieren. Damit Sie in der nächsten Heizperiode nicht im dicken Pullover vor dem Fernseher sitzen müssen, sollten Sie einen Preisvergleich der Heizölkosten vornehmen und sich dabei als echter Sparfuchs erweisen. Durch den Vergleich der Preise der unterschiedlichen Anbieter können Sie den steigenden Preisen für Energien ein Schnippchen schlagen. Dabei ist der Preisvergleich der Heizölkosten ganz einfach.

Dazu sollten Sie wissen, dass die Ölpreise immer wieder preislichen Schwankungen unterliegen, da sie auf der einen Seite von den Geschehnissen an der Börse, vom Wechselkurs des Dollars und auf der anderen Seiten von vielen anderen Einflussfaktoren bestimmt werden. Es gibt eine Vielzahl von Heizölanbietern, die Ihnen tagesaktuelle Heizölpreise anbieten. Das machen aber lange nicht alle Heizöllieferanten. Mit unserem tagesaktuellen Heizölpreisvergleich allerdings können wir Ihnen genau die Lieferanten anzeigen, die Ihnen tagesaktuelle Preise bieten und damit die Möglichkeit geben, den ein oder anderen Euro zu sparen.

Finden können Sie diese günstigen Anbieter durch unseren unabhängigen, für Sie völlig kostenlosen und schnellen Vergleichsrechner. Mit nur wenigen Informationen, die für die individuelle Berechnung von Bedeutung sind, können Sie schnell und simpel Ihre Heizkosten senken. Zu den Informationen, die für den Vergleich erforderlich sind gehört Ihre individuelle Bedarfsmenge an Heizöl, die Postleitzahl Ihres Wohnortes sowie die Sorte des Heizöls. All diese Informationen können Sie beispielsweise Ihrer letzten Heizölabrechnung entnehmen. Diese tippen Sie einfach in die dafür vorgesehenen Felder und schon erfolgt die Berechnung. Mit wenigen Klicks können Sie dann direkt bei Ihrem favorisierten Heizöllieferanten eine entsprechende Bestellung aufgeben. Einfacher geht Sparen nun wirklich nicht!

Sie können noch ein paar Spartipps gebrauchen?

Sie können noch ein paar Spartipps gebrauchenAber gerne doch! Nicht nur der Vergleich der Heizölkosten lässt Ihre Haushaltskasse aufatmen. Es gibt viele kleine Tricks, mit denen Sie auch den Verbrauch des Heizöls senken können, ohne das Sie dabei auf Komfort und Gemütlichkeit verzichten müssen. Wenn Sie allein schon die Raumtemperatur um nur ein Grad Celsius senken, sparen Sie sieben Prozent an Energiekosten ein. Stellen Sie in der Nacht die Heizung in den Räumen aus, die Sie nicht nutzen, sind weitere Einsparungen gegeben. Sparen und gleichzeitig etwas für das Raumklima und damit für Ihre Gesundheit können Sie, indem Sie regelmäßig für eine gute Viertelstunde mit Durchzug lüften. Dafür sollten Sie eine halbe Stunde vorher die Heizung abdrehen. Durch dieses Vorgehen können Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum senken, was nicht nur Ihr Wohlbefinden steigert. Frische Luft erwärmt sich auch schneller, sodass Sie wieder weniger Energie benötigen, um die Räume aufzuwärmen.