Weitere Infos

Nachrichten:

Alle Infos auf einen Blick

Heizölpreise – so setzen sie sich zusammen

Hin und wieder einen Heizölpreisvergleich durchzuführen wird nicht reichen, um Geld bei der Bestellung zu sparen. Von Bedeutung ist auch, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt die Bestellung aufgeben. Hierfür ist es wiederum sehr wichtig, dass Sie wissen, welche Faktoren sich auf den Preis für Heizöl auswirken.

Grundsätzlich haben Sie durch unseren kostenlosen und unverbindlichen Heizölrechner die Möglchkeit herauszufinden wer derzeit der günstigste Lieferant in Ihrem Einzugsgebiet ist. Doch dies ist nur eine Momentaufnahme, denn der Preis für Heizöl wird von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst, die wiederum den unterschiedlichsten Schwankungen ausgesetzt sind. So hängen die Heizölpreise unter anderem von den Geschehnissen an der Börse ab und richten sich auch nach dem Wechselkurs des Dollars. Ebenfalls von Bedeutung ist das Verhältnis von Angebot und Nachfrage, denn wenn viel Heizöl nachgefragt wird, steigt automatisch auch der Preis. Schlussendlich ist auch die Preiskalkulation des Lieferanten ein sehr wichtiger Punkt.
Daher möchten wir Ihnen empfehlen, den Preisvergleich für die Heizölpreise regelmäßig durchzuführen, da Sie so am besten ein Gefühl dafür entwickeln können, wann der beste Zeitpunkt für eine Bestellung gekommen ist.
Jetzt Heizölpreise vergleichen!




Heizölpreise – wovon sie abhängig sind und wie man sie drücken kann


Heizölpreise – wovon sie abhängig sind und wie man sie drücken kannDie Kosten für Heizöl unterliegen fast den gleichen Schwankungen wie die Anzeigetafeln an den Tankstellen. Dies ist darin begründet, dass der Preis für Heizöl sich nach dem Rohölpreis richtet und an der Börse gehandelt wird. Dieser ist ständigen Schwankungen ausgesetzt, wenn auch nur um wenige Cent und Bruchteile davon, aber er verändert sich. Jedoch ist der Rohölpreis nicht die einzige Größe, die einen Einfluss darauf nimmt, was unten auf Ihrer Heizölrechnung als Überweisungsbetrag steht.

So wirkt sich auch der Wechselkurs des Dollars sehr stark auf den Heizölpreis aus und eine wichtige Rolle hat auch die Nachfrage und das Angebot inne. Des Weiteren spielen die Lagervorräte der Länder eine entscheidende Rolle. Seit 2009 muss jedes Land der EU eine genau definierte Menge Rohöl an Vorrat vorweisen. Die entsprechende Regelung sagt aus, dass der Mindestvorrate an Rohöl für 90 Tage ausreichen muss. Damit verbunden ist die Tatsache, dass wenn diese Reserven knapp werden, der Preis für Rohöl steigt und damit auch der Preis für das Heizöl. Gleiches Bild ergibt sich durch Angebot und Nachfrage. Steigt die Nachfrage nach Heizöl, dann steigt automatisch auch der Preis. Es gilt also, den günstigsten Zeitpunkt zu finden, an dem sich der Kauf von Heizöl lohnt.

Heizölpreis für leichtes Heizöl


Wann ist der beste Zeitpunkt zum Heizölkauf erreicht?

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Heizölkauf erreicht?Das ist die Frage aller Fragen, die pauschal aber nicht beantwortet werden kann. Niemand kann in die Zukunft schauen und kann das politische Weltgeschehen so präzise voraussagen, dass der beste Zeitpunkt zum Heizöltank auffüllen genannt werden kann. Entscheidend ist es für Sie an dieser Stelle, dass Sie den Markt beobachten. Nur wer die Heizölpreise regelmäßig im Blick hat und die Entwicklungen an der Börse über einen längeren Zeitraum hinweg beobachtet, der kann einen Zeitraum ausmachen, zu dem der Einkauf von Heizöl empfehlenswert ist. Da stellt sich schon die nächste Frage: wie kann ich herausfinden, wie sich die Heizölpreise verändern? Ganz einfach: durch den Heizölpreisvergleich.

Diesen können Sie hier auf unserer Webseiten kostenlos und völlig unverbindlich durchführen. Somit können Sie sich zu einem bestimmten Stichtag einen Überblick darüber verschaffen, welcher Anbieter derzeit die günstigsten Heizölpreise bietet. Doch bedenken Sie: dies ist nur eine Momentaufnahme. Sie müssen auch den richtigen Zeitpunkt für den Preisvergleich wählen. Dies gelingt Ihnen, indem Sie die Geschehnisse an der Börse beobachten und herausfinden, welche besonderen Ereignisse die Preise in die Höhe treiben. So können Sie schnell ein Gefühl dafür bekommen, wann der beste Zeitpunkt für den Heizölpreisvergleich gekommen ist. Dazu müssen Sie nicht mal ein Börsenprofi sein. Beobachten, merken, regelmäßig den Heizölpreisvergleich durchführen – mehr nicht.

Noch mehr Spartipps gefällig?

Noch mehr Spartipps gefällig?Zu wissen, was sich auf den Preis für Heizöl auswirkt und wie Sie einen Heizölrechnerechner nutzen können, reicht aber lange nicht aus, um wirklich die Haushaltskasse zu entlasten. So sollten Sie unbedingt wissen, dass je mehr Heizöl Sie bestellen, desto geringer die Rechnung ausfällt. Es kann u.U. Vorteilhaft sein, den Heizöltank bis zum Rand auffüllen zu lassen. Sie können sich auch mit Haushalten in Ihrer Nachbarschaft zusammentun und gemeinschaftlich das Heizöl ordern. Sie sehen also, es gibt zahlreiche Faktoren, die einen Einfluss auf den Heizölpreis nehmen. Sie haben es in der Hand – die nächste Rechnung könnte durch den Heizölpreisvergleich wesentlich geringer ausfallen.
Worauf warten Sie noch?